• Branchen
  • 3D-Drucker
  • Materialien
Menu

LithaBone TCP 300

Tricalciumphosphat
LithaBone TCP 300

LithaBone TCP 300 ermöglicht patientenspezifische Implantate mit definierten Porengeometrien. Das Material wird vom Körper resorbiert und durch neuen Knochen ersetzt.

Technische Daten
Relative Dichte (%)
98
Porosität (%)
2

Zytotoxizität

nicht zytotoxisch nach ISO 10993-5

Irritation und Hautsensibilisierung

nicht hautirritierend nach ISO 10993-10

LithaBone TCP 300 basiert auf der Keramik Beta-Tricalciumphosphat (β-TCP). Tricalcalciumphosphat (TCP) hat sich in der regenerativen Medizin durch exzellente Biokompatibilität, Bioresorbierbarkeit und Osteokonduktivität als Knochenersatzmaterial etabliert.

Aufgrund dieser Eigenschaften können patientenspezifische, bioresorbierbare Implantate mit definierten Porenstrukturen und -geometrien hergestellt werden. Diese Implantate werden vom Körper resorbiert und durch eigenes Knochengewebe ersetzt, wodurch nach dem Heilungsprozess die Entfernung des Implantats entfällt.

Anwendungsfelder

Kontaktieren Sie unser Team
Nehmen Sie Kontakt auf und lassen Sie sich von unserem ExpertInnen-Team zu Ihrer Anwendung beraten!